Eröffnungsbilanz der Stadt RemscheidSymbol für eine Dienstleistung

Beschreibung

Die Stadt Remscheid hat zum 01.01.2008 ihr Rechnungswesen auf das kaufmännische Rechnungswesen im Sinne des Gesetzes über ein Neues Kommunales Finanzmanagement für Gemeinden im Land Nordrhein-Westfalen (Kommunales Finanzmanagementgesetz NRW - NKFG NRW) umgestellt. Daraus ergab sich gemäß § 92 Abs. 1 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO) die Verpflichtung auf den Stichtag 01.01.2008 eine Eröffnungsbilanz aufzustellen. Die Eröffnungsbilanz und der Anhang haben zum Bilanzstichtag unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens- und der Schuldenlage der Gemeinde zu vermitteln (§ 92 Abs. 2 GO).

Der vom Kämmerer am 09.10.2008 aufgestellte und von der Oberbürgermeisterin am gleichen Tag bestätigte Entwurf der Eröffnungsbilanz wurde dem Rat der Stadt Remscheid am 30.10.2008 zugeleitet und dem Rechnungsprüfungsausschuss zur Prüfung vorgelegt. Der Rat der Stadt Remscheid hat in seiner Sitzung am 08.07.2010 die Eröffnungsbilanz der Stadt Remscheid beraten und auf Empfehlung des Rechnungsprüfungsausschusses festgestellt sowie der Oberbürgermeisterin Entlastung erteilt.