Reisepass: Vorläufiger ReisepassSymbol für eine Dienstleistung

Unterlagen

  1. Ein aktuelles Passfoto.
  2. Den alten Reisepass, den Personalausweis oder das Stammbuch.
  3. Für Personen unter 18 Jahren:
    - bei gemeinsamem Sorgerecht der Eltern: Die von beiden Elternteilen unterschriebene Einverständniserklärung (s. Link) sowie ein Personaldokument (Original oder Kopie) jedes Unterzeichnenden. Die Einverständniserklärung muss bei Beantragung vorliegen!
    - bei alleinigem Sorgerecht oder bei getrennt lebenden Eltern: geeignete Nachweise (s. Hinweise).
  4. Einen Reisenachweis, aus dem die Dringlichkeit hervorgeht (z.B. Flugticket, Fahrkarte, Buchungsbestätigung).

Gebühren

Die Gebühr beträgt 26,00 €.

Zahlungsart

bar oder per EC-Karte

Hinweise

  • Informationen zu den Einreisevorschriften in einzelne Staaten können die Mitarbeiter des Bürgerservice aus haftungsrechtlichen Gründen nicht geben. Es sei daher empfohlen, sich beim Reiseveranstalter oder der jeweiligen konsularischen Vertretung des betreffenden Staates zu informieren. Hilfreich ist auch ein Blick auf die Seite des Auswärtigen Amtes (s. Link).
  • Bearbeitungszeit

    Der vorläufige Reisepass kann in der Regel am Tag der Beantragung abgeholt werden.